Dropshipping

« Zurück zur Glossar Übersicht

Dropshipping wird auch als Streckenhandel, Streckengeschäft oder Direkthandel bezeichnet. Es ist ein Geschäftsmodell im Online-Handel. bei dem eine angeforderte Ware direkt vom Lieferanten an den Kunden ausgeliefert wird.

Besonders bekannt ist Dropshipping durch Amazon. Die Ware wird durch den „Dropshipper“, der als Händler auftritt, bei einem Großhändler (meist in Asien) eingekauft und von dort direkt in das Lager des Marktplatzes geschickt. Der Importeur hat bei diesem Prozess die Ware nicht im eigenen Lager und spart dadurch Ressourcen.

Da der Dropshipper die Ware oft gar nicht sieht, kann er die Qualität der Ware nicht immer einschätzen. Gleichzeitig fehlen ihm oft entsprechende Dokumente für die Konformität der Produkte.


Mehr zum Thema Dropshipping finden Sie in unserem Text zur Europäischen Marktüberwachunsverordnung: https://produkt-compliance.de/magazin/europaeische-marktueberwachungsverordnung-angriff-auf-amazon-co/

« Zurück zur Glossar Übersicht
Dropshipping
Disclaimer
Die Inhalte dieses Glossars haben wir mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte. Die Inhalte ersetzen insbesondere keine Rechtsberatung

Unsere Referenzen

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner Skip to content