Im Einkauf wird das Geld verdient – so eine alte Kaufmannsweisheit. Natürlich ist der Einkaufspreis für Produkte ein entscheidender Faktor für die Profitabilität des Unternehmens und auch den Erfolg der Einkaufsabteilung. Allerdings werden niedrige Einkaufspreise oft kompensiert durch schlechtere Qualität, schlechtere Serviceleistungen oder auch die schlechte (oder gar nicht vorhandene) Dokumentation der entsprechenden Produktanforderungen.

Gerade die formale Prüfung der Produktkonformität ist aber für viele Behörden der einfachste Weg, Produkte mit Verkaufsverboten zu belegen oder teure Zusatzaufwendungen zu verhängen. Ein günstiger Einkaufspreis wird somit zu einem teuren Vergnügen für Ihr Unternehmen und die Verantwortlichen im Einkauf.

Allerdings ist es aber für Sie als Einkäufer alles andere als einfach, die jeweiligen produktspezifischen Anforderungen zu kennen und diese in den Einkaufsprozess zu integrieren. Dies vor allem dann, wenn es sich um neue und innovative Produkte handelt.

Lesen Sie auf diesen Seiten, wie wir Ihnen helfen können, das Thema Produkt Compliance und Produktkonformität als einen gleichberechtigten Faktor bei Ihren Einkaufsverhandlungen zu berücksichtigen und gemeinsam mit dem Qualitätsmanagement für eine effiziente und zielgerichtete Kommunikation mit Ihren Lieferanten zu sorgen.