Konfliktmineralien-Verordnung

« Zurück zur Glossar Übersicht

Die europäische Konfliktmineralien-Verordnung Nr. 2017/821 soll verhindern, dass Gewinne aus dem Verkauf bestimmter erzhaltiger Mineralien zur Finanzierung bewaffneter Konflikte verwendet werden. Die Regelungen betreffen die Einfuhr von Zinn, Tantal, Wolfram und Gold aus Konflikt- und Hochrisikogebieten. Ein Durchführungsgesetz zur europäischen Konfliktminerale-Verordnung trat in Deutschland am 7. Mai 2020 in Kraft.
Hier geht es zur Konfliktmineralien-Verordnung.

Synonyme:
Konfliktminerale-Verordnung
« Zurück zur Glossar Übersicht
Konfliktmineralien-Verordnung
Disclaimer
Die Inhalte dieses Glossars haben wir mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte. Die Inhalte ersetzen insbesondere keine Rechtsberatung

Unsere Referenzen

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner Skip to content